Kategorie: Veranstaltung

CO2 Con 2019 – Online-Kongress für Dein persönliches Klimaziel

Kostenloser Online-Kongress sagt CO2 den Kampf an! Zum Klimaschutz kann jeder von uns beitragen, davon sind die OrganisatorInnen der privaten Initiative CO2 Con überzeugt. Sie ermöglichen allen Interessierten eine kostenlose Teilnahme am ersten Online-Kongress zum Thema CO2. Benötigt wird lediglich ein Internetanschluss.

Welche Fragen werden auf dem kostenlosen CO2 Con?

Vom 3. bis 5. Juni 2019 beleuchtet der Kongress unter dem Motto „Dein persönliches Klimaziel“ den Klimawandel und die Klimaziele aus der Perspektive des Einzelnen: Was kann ich im Alltag verändern, um möglichst wenig CO2 zu verbrauchen? Wie schaut mein CO2-Fußabdruck heute aus und wie kann ich ihn verkleinern? 15 ExpertInnen wurden eingeladen und präsentieren in Video-Talks Grundlagen, Hintergrundwissen und klimafreundliche Maßnahmen in den Lebensbereichen Konsum, Ernährung, Mobilität und Energie. Darunter Bio-Pionier Werner Lampert, Sonnentor-Gründer Johannes Gutmann, YouTuberin Nessa Elessar, Greenpeace-Konsumentensprecherin Nunu Kaller sowie Energieexperte Volker Quaschning.

Wie ist die Idee zum CO2 Con entstanden?

Entstanden ist der Kongress als private Initiative und Herzensprojekt. Die Initiatorin Martina Limlei vom Online-Magazin Women30plus hat den Kongress ins Leben gerufen, da sie mit ihrer Familie schon seit längerem versucht, bewusst CO2 zu sparen. „Der Impuls kam beim Ansehen einer Dokumentation über den Klimawandel. Ich fühlte mich ohnmächtig, wusste, dass es so nicht weitergehen kann, hatte aber spontan keine Idee, was ich persönlich tun kann, um meinen CO2-Fußabdruck zu verkleinern“, erläutert Limlei. So begab sie sich auf die Recherche und fand viele kleine Schritte zum Besseren. Jetzt will sie über ihr näheres Umfeld hinaus Menschen zum Mitmachen anregen. „Ich möchte mich nicht darauf verlassen, dass andere die Klimakrise lösen, sondern selbst aktiv werden. Ich glaube an das afrikanische Sprichwort: Wenn an vielen Orten viele Menschen viele kleine Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer Erde verändern“, so Limlei. Ihrer Idee haben sich andere angeschlossen, die dem CO2 den Kampf ansagen wollen. Gemeinsam konnten interessante SprecherInnen gewonnen werden, die sich ehrenamtlich für das Projekt einsetzen. „Wir sind sehr dankbar, dass sie ihr Wissen mit uns teilen und zum Klimaschutz inspirieren“, betont Limlei.

Wie kann ich am kostenlosen CO2 Con teilnehmen?

An den drei Kongresstagen (3. bis 5. Juni 2019) werden die aufgezeichneten Expertenvideos auf der Website www.co2con.eu zur Verfügung gestellt. Teilnehmerin kann werden, wer sich davor per E-Mail anmeldet. Durch das Online-Format sollen besonders viele Menschen erreicht und der CO2-Fußabdruck des Kongresses niedrig gehalten werden. „Sowohl die SprecherInnen als auch die TeilnehmerInnen müssen für den Online-Kongress nicht extra reisen“, erläutert Limlei das Konzept.

Also schleunigst anmelden!

Save the date: 3. bis 5. Juni 2019

Fairgoods und Veggienale 2018

Beitragsbild veggienale fair good

Zwei Messen unter einem Dach: Fairgoods und Veggienale: Die Messen für nachhaltigen und pflanzlichen Lebensstil kommen in viele deutsche Städte. Für Hamburg und Köln verlosen wir exklusiv ein Set von je zwei Eintrittskarten und der offiziellen Jutetasche. Um daran teilzunehmen, besuche unsere Facebookseite.

Auf dem Marktplatz zeigen etliche Aussteller ihre nachhaltigen Produkte. Dort kann man sich über vegane oder vegetarische Ernährung informieren. Es gibt spannende Dinge zu entdecken, probieren und natürlich auch kaufen. Wie wäre es z.B. mit veganen Taschen aus Kork, ethisch-korrekter Herbstmode oder fair produziertem Silberschmuck? Oder einem Solarladegerät für die Hosentasche, bio-veganer Schokolade oder tollen Upcycling-Accessoires?

Fairgoods Rahmenprogramm

Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm, unter Anderem mit Kochshows, Workshops und anderen interessanten Mitmachaktionen. Zudem werden spannende Fachvorträge gehalten.  Natürlich gibt es ein extra Unterhaltungsprogramm für die Kinder.

Die Themen reichen von grünem Geld bis hin Gemeinwohl-Ökonomie.  Es geht um Fair Fashion und Tierschutz. Außerdem gibt es Informationen zu Ökostrom und erneuerbarer Energie und viele Fairtrade Produkte. Auch wer sich für pflanzliche Ernährung interessiert und Naturkosmetik spannend findet, wird nicht enttäuscht sein. Es gibt viel zu entdecken! 

Diese spannende Veranstaltung stellt viele zukunftsfähige Projekte vor und sorgt so für einen eindrucksreichen Sonntag voller Input und neuer Ideen. Außerdem gibt es natürlich viele vegane Leckereien, die probiert werden wollen!

Ein normales Tagesticket kostet 10€. Eine ermäßigte Karte gibt es für 8€ und Kinder unter 14 Jahren erhalten freien Eintritt. Die Gewinner unseres Gewinnspieles dürfen mit einer Begleitperson umsonst zur Messe!

Termine

veggienale termine

fair goods

Übrigens:

Tierische Produkte, die mit der Tötung von Tieren einhergehen, sind von der FairGoods ausgeschlossen. Das heißt es gibt kein Fleisch, kein Leder und keine Gelatine.

Die FairGoods bezeichnet sich selbst als einen Ort, an dem sich Hersteller, Händler, Konsument, Verbraucher, alte und neue Hasen und Neugierige treffen. Sie alle vereint die Idee von einer besseren Welt und die Lust auf Lösungen, die Spaß machen, kreativ gedacht sind und überraschen. Mehr über Fairgoods und Veggienale kann hier nachgelesen werden.

Wir freuen uns besonders auf die Termine in Hamburg und Köln und hoffen unsere Gewinner haben einen tollen Sonntag auf der Messe!