Neuigkeiten zum Thema Nachhaltigkeit

My Cocoa Trinkschokolade

my cocoa trinkschokolade

lecker! Genießer verfeinern die Trinkschokolade noch mit Zimt

Wenn man an Trinkschokolade denkt, denkt man meistens zuerst an eine dieser eigentlich nur aus Zucker bestehenden Kakaomischungen – dabei kann die Kakaobohne viel mehr.
Sie ist reich an Aromastoffen, daher ist ihr echter Geschmack unglaublich facettenreich.

Für Coffee and Flavor, einer kleinen Kakaomanufaktur in Österreich, ist Kakao eine Leidenschaft. Ihre Bio-Kakaobohnen stammen von lokalen Bauern aus Südamerika und Afrika, die alle ökologische Landwirtschaft betreiben. Sie haben sich zu einer Kooperative zusammen geschlossen, die Ausbildungsprogramme, das notwendige Wissen zu Anbau- und Bewässerungsmethode und faires Einkommen für jeden Kleinbauern garantiert.

 

my cocoa trinkschokolade criollo cacao bohnen

Die besonderen Criollobohnen liebevoll verpackt

Schonende Herstellung des Kakaos

Die Bohnen werden schonend geröstet und sind kaum entölt, das macht den Unterschied bei dieser Trinkschokolade! Denn herkömmliche Produzenten verwenden oft minderwertige Bohnen, die stark entölt werden um doppelten Gewinn mit der Produktion von Kakaobutter zu machen. Herkömmliches Kakaopulver wird dabei im Nachhinein mit Zucker & Aromen versetzt was nicht nur die Qualität mindert sondern zusätzlich den natürlichen Geschmack der Kakaobohne verfälscht. Dieser geschmackliche Unterschied zeigt sich deutlich bei den Produkten von myCocoa.

 

my cocoa trinkschokolade criollobohne am baum

so sieht die Bohne aus, wenn sie noch am Baum hängt!

Feine Trinkschokolade mit hervorragendem Geschmak

Das Einzigartige, an den von Coffee and Flavor verwendeten Bohnen, ist ihr besonders aromatischer Geschmack. Dieser entsteht durch einen sehr geringen Gehalt an Bitterstoffen (Polyphenole) und einen geringen Säureanteil. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Fairtrade Kakaobohnen zum Sonnenschutz in Mischkulturen angebaut werden und nicht in Monokulturen. Das ist nicht nur aus agrarwissenschaftlichen Aspekten deutlich umweltschonender, sondern fördert auch die Entwicklung diverser Nebenaromen wie Nuss, Karamell, Waldbeere oder Tabak.

Aus diesem besonderen Produkt macht Coffee and Flavor Trinkschokoladen für alle, die den wahren Geschmack der Kakaobohne schätzen und lieben. Die unterschiedlichsten Produktvarianten garantieren Trinkgenuss für die ganze Familie.

Ein weiteres Highlight ist, dass der Kakao nicht nur super gut schmeckt sondern zudem auch noch gesund ist! Er ist nämlich reich an Antioxidanten, Vitaminen und Mineralstoffen, was die kardiovaskuläre Gesundheit unterstützt. Also perfekt zum Naschen – auch für die Kleinen.


Trinkschokoladen in verschiedenen Varianten

verschiedene-sorten-2-my-cocoa-trinkschokolade

eine Sorte leckerer als die andere! Die Classic Variante ist mit einer Prise Vanille verfeinert. Die Version Milchschokolade ist besonders cremig und die Premium Kakaonibs sind kleine Stückchen der rohen Kakaobohne. Die Kakaobohnen werden nur leicht fermentiert und nicht über 40 Grad erwärmt und entsprechen dann den Rohkostkriterien. Die Kakonibs zaubern das gewisse Etwas in Müsli, Salat oder den Kuchen!

verschiedene-sorten-my-cocoa-trinkschokolade

Der Premium Kakao besteht aus 100% Bio Criollo Bohnen und kann je nach Geschmack nachgesüßt werden. Die Bianco Variante ist für Fans von weißer Schokolade. Und der Matcha Grüntee Chai myChai hat einen feinen Anis Geschmack, Basiert auf von Kokos, Mandel & Kastanien Pulver. Er enthält kein SOJA & kein Milchpulver, ist somit auch VEGAN und sorgt mit grünem Matchatee für ein waches Gemüt.


Alle MyCocoa Produkte sind frei von jeglichen Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen. Alle Mischungen bestehen ausschließlich aus natürlichen Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft und sind fair gehandelte Produkte.

Perfekt also, um es sich an einem kalten Winterabend zuhause so richtig gemütlich zu machen. Wie oft kann man schon mit so gutem Gewissen naschen?!

 

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS