Neuigkeiten zum Thema Nachhaltigkeit

Lebensmittel richtig lagern

Lebensmittel frisch

Lebensmittel – was gehört in den Kühlschrank und was nicht? Wie lagert man Obst und Gemüse am besten?

Wer Obst und Gemüse richtig lagern und verhindern möchte, dass sie schneller verderben, kann mit ein paar einfachen Tricks viel bewirken.

Eine Faustregel ist das Klima des Herkunftslands zu beachten. So lagert man heimisches Obst und Gemüse besser kalt, südländische Früchte und andere Exoten hingegen warm. Ausnahmen sind hier Feigen und Kiwis die Kälte bevorzugen. Doch Vorsicht bei dem Befüllen der Obstschale!

Es gibt Obstsorten, die das Phytohormon Ethylen stärker absondern, als andere Obstsorten. Ethylen ist für den Reifungsprozess zuständig und beschleunigt dadurch die Reifung und auch den Verderb anderer Früchte. Dabei sind Äpfel, Aprikosen und Pflaumen starke Ethylenproduzenten und sollte deshalb getrennt gelagert werden. Auch Tomaten produzieren einen hohen Anteil Ethylen und sollte somit getrennt vom Salat gelagert werden, der sehr empfindlich darauf reagiert. Für eine längere Lagerung von Äpfeln und Birnen eignet sich hervorragend der Keller. Grundsätzlich kann man fast alle Gemüsesorten im Kühlschrank lagern, Ausnahmen bilden hier lediglich Auberginen, Tomaten, Kartoffeln und Kürbis.

Bei Backwaren gilt: Schnittbrot schimmelt schneller! Also am besten immer ganze oder halbe Brotlaibe kaufen. Ein Brotkasten eignet sich optimal zu Lagerung. Laib in ein Küchentuch einwickeln und in den Kasten legen. Tipp: Brotkasten immer frei von Krümeln halten, da diese die Schimmelproduktion fördern!

So kann man, durch die richtige Lagerung, die Haltbarkeit von Lebensmittel teilweise sogar verdoppeln. Wichtig ist hier zusätzlich, dass man die Kühlzonen im Kühlschrank richtig nutzt. Leicht verderbliche Lebensmittel, also Fleisch, Fisch und Wurst sollten an der kältestesten Stelle im Kühlschrank gelagert werden – auf der Glasplatte. Im mittleren Bereich des Kühlschranks können Milchprodukte gelagert werden. Obst und Gemüse sollten ins Gemüsefach. Getränke, Eier und Butter haben in der Tür einen guten Platz.

Wer darauf achtet, Lebensmittel richtig zu lagern, wirft im Endeffekt auch weniger weg, was ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung ist! Und das Beste ist, man muss nur ein paar einfache Dinge beachten und macht so schon einen großen Unterschied!

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS