Neuigkeiten zum Thema Nachhaltigkeit

RAWLEMON Solaranlage

RAwlemon kugelförmige Glas Solaranlage RAWLEMON auf Dach

so sieht die Solaranlage RAWLEMON im Stadtbild aus

Günstigen Solarstrom sollte für jeden erschwinglich sein, damit sich möglichst schnell die Energieversorgung auf der Welt verändern kann. Normale Photovoltaikanlagen sind recht teuer, nehmen viel Platz in Anspruch und sind bei bedecktem Himmel ineffizient. Nicht so bei RAWLEMON!

Der in Barcelona lebende deutsche Architekt André Brößel entwickelt mit einer optischen Linse und einem kleinen Trackingsystem eine hocheffiziente Solaranlage die herkömmliche Photovoltaik anlagen um ein vielfaches übertreffen soll.

Wo vorher große Investitionen getätigt wurden und die Erträge bei schlechtem Wetter und während der kalten Jahreszeit derart schlecht sind, dass sich die Investitionskosten erst nach vielen Jahren wirklich rechneten, sieht das bei Rawmelon viel besser aus.
Durch die die Verwendung einer mit Wasser gefüllten Kugel als Linse wird das Sonnenlicht konzentriert und somit ein kleine Fläche intensivem Sonnenlicht ausgesetzt. In Kombination mit einem Trackinsystem, dass die Solarzellen entsprechend des Sonnenstandes positioniert, erreicht das Rawmelon – System eine um 70% höhere Effizienz als eine normale PV-Anlage.

Selbstverständlich können große Photovoltaikanlagen ebenfalls mit einem Trackingsystem ausgestattet werden, doch das ist auf Grund der zu bewegenden Fläche sehr teuer und zudem auch sehr anfällig für Wind und andere immer häufiger werdende Wetterkapriolen.
Da bei Rawlemon eine kleinere Fläche Solarzellen benötigt wird ist auch nur ein kleineres und günstigeres Trackingsystems nötig. So werden Kosten bei den Solarzellen und dem Trackingsystem eingespart und ermöglicht es effiziente und kostengünstige Photovoltaikanlagen zu bauen.
Durch die niedrigeren Investitionskosten und die hohe Effizienz werden Photovoltaikanlagen so auch in Regionen wie Nord- und Mitteleuropa interessanter.

https://youtu.be/00C9KebsYVg

Durch dieses kompakte System werden auch effizientere Solarfassaden oder Fenster Denkbar. Auch Ladestationen für Elektroautos könnten mit Rawlemon ausgestattet werden. Eine kombinierte Photovoltaikanlage und Thermische Warmwasseranlage sind ebenfalls in Planung. Durchaus ist die mit Wasser gefüllte Kugel auf dem Dach ein sehr schönes Architektonisches Element welches die Optik der zukünftigen Häuser verändern wird. Eins ist klar! Rawmelon hat das Potential die solare Stromerzeugung zu verändern und zu revolutionieren. Wir sind gespannt was sich in den nächsten Jahren bei Rawmelon tun wird.

Zurzeit läuft auf der Crowdfundingplatform Indiegogo eine Aktion bei der kleinere Systeme zum Laden von Handys realisiert werden soll. Bitte unterstützt diese Aktion, damit aus Rawlemon auch wirklich etwas wird.

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS