Neuigkeiten zum Thema Nachhaltigkeit

Wie nachhaltig ist Bio?

Kaffeetasse mit frischem Kaffee der Marke Coffee Cirle - nachhaltig genießen

Coffe Circle – Der Faire Kaffee

Bereits seit einigen Jahren ist die Bio-Welle nach Deutschland geschwappt und brachte viele neue Produkte mit. Dabei ist die Zahl der Skeptiker mindestens genauso hoch wie die Nummer der Anhänger von Bio-Produkten. Viel länger schon diskutieren Wissenschaftler dagegen das Thema Nachhaltigkeit, welches sich ebenfalls immer mehr in den Köpfen der Verbraucher zu verankern scheint.Was ist wirklich nachhaltig?

 

Was ist aber mit Nachhaltigkeit wirklich gemeint?

 

 

Eine Definition bezeichnet Nachhaltigkeit als das dauerhafte Zusammenspiel von Mensch und Umwelt  (http://www.unesco.de/3419.html).
Nur wenn alle Säulen und Dimensionen der Nachhaltigkeit größtmögliche Rücksicht aufeinander nehmen, ist ein langfristiges Überleben garantiert.

Zum besseren Verständnis: Wenig nachhaltig ist es etwa, viel Geld in eine arme Region zu pumpen, wo die finanziellen Mittel für Neid, im schlimmsten Fall Kriege und somit noch mehr Armut sorgen.

 

Besser ist hingegen der Ansatz von Coffee Circle, dem erfolgreichen Startup aus Deutschland.  Hier werden gezielt Entwicklungsprojekte gefördert, welche als „Hilfe zur Selbsthilfe“ überschrieben werden können. Der Bau eines Dorfbrunnens gehört dabei ebenso dazu wie die Unterstützung beim Bau medizinischer Einrichtungen oder Bildungsstätten. So werden die Bewohner der betroffenen Gegenden – in diesem Fall ausschließlich in Äthiopien – unterstützt, um langfristig und nachhaltig eine bessere Lebenssituation zu erreichen.

 

CoffecirclePackaging nachhaltig ist auch die Verpackung

 

Warum sind Bioprodukte nachhaltig?

 

 

Der Kunde hat durch die oben beschriebenen Projekte die Möglichkeit, mit dem Kauf von Bio Kaffee von Coffee Circle aktiv an der Verbesserung der Lebenssituation der Kaffeebauern beizutragen. Es hat sich gezeigt, dass viele Verbraucher gerne bereit sind, etwas mehr zu bezahlen, wenn garantiert ist, dass die Hilfe auch direkt den am schwersten Arbeitenden (und leider oft am geringsten Entlohnten) zu Gute kommt.

Dass der Begriff „Bio“ untrennbar mit Nachhaltigkeit verbunden ist, zeigt sich insbesondere an den Produktionsbedingungen vor Ort.  Hier wird mit dem Bio-Siegel garantiert, dass die Arbeiter auf den Feldern, Fabriken und Plantagen in den ärmsten Ländern der Welt auch angemessene Löhne, sowie humane Arbeitsbedingungen erhalten.  Dieses Bewusstsein in die Köpfe der Verbraucher zu bringen, ist die wohl größte Aufgabe, welche sich Bio und Nachhaltigkeit gegenüber stellen.

Fazit: Bei uns in Deutschland ist das Bewusstsein für Bio Produkte und Nachhaltige Entwicklung in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Auch wenn noch viele Menschen dem Begriff „Bio“ skeptisch gegenüber stehen, sind es doch vor allem die Menschen in den Produktionsländern für die die Situation langsam besser wird.

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS