Neuigkeiten zum Thema Nachhaltigkeit

Versorgung in Zukunft?

kann so bald die Versorgung gesichert werden

Neue, platzsparende, und effizientere landwirtschaftliche Methoden müssen her um die Versorgung der stätig wachsenden Bevölkerung in Ballungszentren sicherzustellen.
Das Problem:
Bis zum Jahre 2050 werden ca. 80% der Menschen in Städten wohnen. Die Bevölkerung wird um weitere 3 Billionen Menschen anwachsen und ca. 109 Hektar neues Land alleine für den Anbau von Lebensmitteln benötigen. Schon heute stößt die traditionelle Landwirtschaft an ihre Grenzen und versucht durch neue gentechnisch veränderte Sorten die Erntemengen zu Steigern.
Laut FAO und NASA werden bereits 80% der nutzbaren Anbauflächen verwendet. Auf lange Sicht bedeutet dies zu wenig Anbaufläche, um alle Menschen zu ernähren. Wie kann dann die Versorgung der Weltbevölkerung gesichert werden?

Eine mögliche Lösung:
Es arbeiten sehr viele Menschen an einer Lösung um zentral, platzsparend, effizient und umweltfreundlich Lebensmittel herzustellen. Infarming® oder Vertical Farming sind die vielversprechenden visionären Konzepte in denen Gewächshäuser in bestehenden Gebäuden integriert werden oder in denen neue, mehrstöckige Gewächshäuser in Ballungscentren errichtet werden, um die umliegende Bevölkerung zu versorgen.

Es gibt sehr viele Vorteile derartiger Landwirtschaft, wobei…. es eigentlich Stadtwirtschaft heißen müsste.

  • Produktion von allen denkbaren Sorten ohne von der Jahreszeit abhängig zu sein
  • Wasser wird in einem Kreislauf recycelt
  • Düngemittel können nicht mehr ins Grundwasser gelangen
  • die Ernte wird vor Witterungseinflüssen geschützt
  • die Ernte wird vor Schädlingen geschützt und Nützlinge können effektiv eingesetzt werden
  • überschüssige Wärme kann an umliegende Gebäude abgegeben werden
  • mit Moos bewachsene Fassaden filtern den Feinstaub und verbessern das Klima in der Stadt
  • kurze Transportwege und weniger CO2 Emissionen durch den Transport
  • die Produkte kommen sehr viel frischer beim Kunden an und es wird weniger Kühlung benötigt
  • neue Arbeitsplätze in der Stadt
  • die Stadt wird grüner
  • ungenutzte Gebäude können so wieder einen anderen Zweck erfüllen.

Das Frauenhofer Institut UMSICHT arbeitet sehr erfolgreich an dem Projekt infarming® und in den USA Dickson Despommier an Verftical Farming. Doch es geht auch heute schon im Kleinen sehr viel einfacher. Schauen Sie sich einfach um. Sie werden mit Sicherheit einige nutzbare Dachflächen in Ihrer Nähe finden, die zur Versorgung der Menschen beitragen könnten. Eine Gruppe in New York hat bereits sich bereits mit diesem Thema befasst und ungenutzte Dachflächen in ertragreiche Gemüsegärten verwandelt. Heritage Foods USA!

Wir freuen uns auf eine grünere Versorgung in Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS